Kinderhospiz Holly

holly1
AMBULANTER KINDERHOSPIZDIENST „HOLLY“

Im Januar 2007 wurde unser ambulanter Kinderhospizdienst „Holly“ gegründet. Anlass war die Begleitung der kleinen Holly und ihrer Mutter:

Plötzlich ist alles anders:
Die Diagnose ist für alle Familienmitglieder, Freunde und Bekannte ein Schock. Alle Zukunftspläne und Träume werden in Frage gestellt. Die Eltern müssen sich damit auseinandersetzen ein schwerstkrankes Kind zu haben. Sie werden mit Sterben und Tod konfrontiert. Ihnen steht eine oft lange Zeit des Abschieds bevor.

  • Wir begleiten Kinder mit unheilbaren, lebensverkürzenden Erkrankungen
  • Wir begleiten die Familie von der Diagnose bis über den Tod hinaus
  • Wir unterstützen die Famile zu Hause in allen Belangen
  • Wir helfen die Lebensqualität der Kinder und deren Familien zu verbessern
  • Die Eltern sind die Fachleute der Kinder – Dies respektieren wir und handeln in enger Absprache mit ihnen

gemalt

Das heißt für Kinder:

  • Wir sind Gesprächspartner für die Kinder
  • Wir helfen die Lebensqualität der Kinder zu verbessern
  • Wir unternehmen im Rahmen der vorhandenen Fähigkeiten gemeinsame Aktivitäten (Kino, Vorlesen, Spiele …)

Das heißt für Eltern:

  • Wir stehen für Gespräche bereit
  • Wir vermitteln Kontakte zu stationären Kinderhospizen und anderen Einrichtungen

Das heißt für Geschwister:

  • Wir helfen bei den Hausaufgaben
  • Wir planen gemeinsame Unternehmungen
  • Wir spielen mit ihnen
  • Wir haben Zeit für sie
  • Wir begleiten sie in der Trauer, wenn sie außer den Eltern jemanden zum Reden brauchen

Telefon: 03735 661466 – E-Mail: hospiz-mek@web.de